Absicherung Berufsunfähigkeit

Viele unterschätzen die Gefahr – die Berufsunfähigkeit trifft in Deutschland jeden vierten Arbeitnehmer, vor Rentenbeginn. Nur 10% davon haben einen entsprechenden Versicherungsschutz. Die staatlichen Kassen haben Ihre Leistungen miminiert, besonders betroffene sind Personen die nach 1961 geboren sind.

Die private Absicherung ist sinnvoll, schützen Sie sich eigenverantwortlich vor dem existenziellen Risiko des Verlusts der Arbeitskraft.

Wie hoch sollte Ihre Berufsunfähigkeitsrente ausfallen?

Ermitteln Sie ihren monatlichen Einnahmenbedarf

So ermitteln Sie die sinnvolle monatliche Berufsunfähigkeitsrente: Als erstes sollten Sie sich Gedanken machen über die monatlichen Ausgaben die Sie haben und welche Einnahmen Sie monatlich im Ernstfall benötigen. Häuslebauer die eine Baufinanzierung abzuzahlen haben, haben andere monatliche Belastungen als Hausbesitzer die Ihren Hauskredit bereits abgezahlt haben.

Ermitteln Sie Ihre aktuellen monatlichen Einnahmen im Ernstfall

Nachdem Sie Ihren Bedarf ermittelt haben, sollten Sie sich bei Ihrem Rentenversicherungsträger informieren wie viel Rente Ihnen im Falle der Erwerbsunfähigkeit zusteht. Diese Infos finden Sie auch auf den regelmäßigen Mitteilungen der Rentenversicherungsträger. Sonstige Einnahmen wie z.B. Mieteinnahmen addieren Sie zur staatlichen Erwerbsunfähigkeitsrente hinzu.

Berechnung der Vorsorgelücke

Nehmen Sie den ermittelten Bedarf an Einnahmen und ziehen Sie davon, die Einnahmen die Sie bereits heute schon im Ernstfall haben ab. Als Differenz ergibt sich Die Vorsorgelücke, welche Sie über eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abdecken sollten.

Die Rente nicht vergessen

Im Falle der Berufsunfähigkeit deckt die Berufsunfähigkeitsversicherung nur den Zeitraum in dem Sie normalerweise einem Erwerb nachgehen. Bei Renteneintritt entfallen die Leistungen aus dieser Versicherung. Im Falle der Berufsunfähigkeit sollten Sie deshalb über eine private Rentenversicherung die nötige Vorsoge treffen. Auch hierfür benötigen Sie monatlich einen gewissen Betrag.